Digitale Karten von IGN - Ein Testbericht


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.wartha.de ]

Abgeschickt von Oliver Moses am 15 Januar, 2005 um 14:32:06

Hallo Miteinander!

Heute sind die Karten endlich angekommen (4 Tage Lieferzeit aus Frankreich), gleich installiert und auf eine (erwartete) Hürde gestossen: IGN ist eine französische Firma, d.h. die Software ist nur französisch. Na ja, mit etwas Hilfe vom Babelfisch (http://babelfish.altavista.com) konnte ich mich recht gut zurechtfinden.

Das Kartenmaterial entspricht den 1:25.000 Karten, die Karten sind recht gut in der Qualität, und es sind einige Sonderpunkte (Gipfel, Wasserspeicher, ...) integriert. Ganz nett gemacht sind die Höhenprofile, die man für jede Strecke abrufen kann. Mit etwas Übung kann man sehr gut damit arbeiten.

Sehr gut gefällt mir die Druckfunktion. Wenn ich auf einen PDF-Drucker ausgebe, wird das Kartenmaterial sehr hochauflösend übertragen, d.h. die Karten sind mit maximaler Qualität im PDF. Das ist ein echter Lichtblick, bisher kenne ich keine andere Kartensoftware, die das unterstützt.

Übertragung vom/zum GPS (ich habe ein Garmin) klappt problemlos, leider sind die Karten nicht übertragbar, was aber nicht so schlimm ist (sind halt Raster- und keine Vektordaten).

Einen Nachteil hat die Software aber auch: Es gibt keine Möglichkeit, irgendetwas unter einem anderen Dateinamen zu speichern. Alle Routen landen automatisch in einer einzigen Datenbank, ich weiß aber noch nicht genau, wo.

Tja, das wars erstmal.


Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.wartha.de ]